Erfolgreich Schreiben im Internet

Texte im Internet zu schreiben stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Auf der einen Seite möchte man seinen Text, bzw. die entsprechende Landing Page, im Suchmaschinenranking möglichst weit oben sehen, damit möglichst viele Leute darauf aufmerksam werden. Deshalb sollte für Google relevante Keywords eingebaut werden und wenn möglich interne und externe Links gesetzt werden. Auf der anderen Seite sollten Texte im Internet jedoch nicht nur für Google und ein gutes Ranking verfasst werden. Es sollte in erster Linie immer um den User gehen. Der Leser soll sowohl unterhalten, als auch informiert werden. Der Text sollte dem Leser einen Mehrwert bieten. Content ist also nicht gleich Content.

Schritt für Schritt zu gutem Content | Die Recherche

Egal was für eine Art Text man schreibt, ob Produktbeschreibung, eine Pressemitteilung, oder einen Blogbeitrag, es ist zunächst einmal wichtig, sich mit dem zu behandelnden Thema durch eine umfangreiche Recherche vertraut zu machen. Hat man sich ausreichend informiert, sollte man sich die Ziele des Textes und die angestrebte Zielgruppe bewusst machen. Die Vergegenwärtigung dieser Aspekte hilft dabei, den Text sinnvoll zu strukturieren und Schreibstil und Anrede an die entsprechende Zielgruppe anzupassen. Bevor man anfängt zu schreiben, sollte man eine Keywordanalyse mit Hilfe eines SEO Tools durchführen. Die Keywordrecherche macht deutlich, nach welchen Begriffen User im Zusammenhang mit dem entsprechenden Thema suchen und welche Keywords auf Mitbewerberseiten genutzt werden. Die relevanten Keywords sollten sinnvoll im Text untergebracht werden. Zu vermeiden ist jedoch eine Überoptimierung des Textes, sprich eine überdurchschnittliche Häufung der relevanten Begriffe.

Das Schreiben

Beim Einbau der Keywords geht es vielmehr um Natürlichkeit. Der Text muss im Großen und Ganzen Sinn ergeben. Der Text sollte nicht um die Keywords herum gebaut werden, sondern die Begriffe sollten sinnvoll integriert werden. Bei der Bearbeitung und Optimierung des Textes sollte man sich immer wieder fragen, ob man den Artikel auch selber lesen würde. Nur mit gutem Content hält man den User auf der Seite und kann somit im Endeffekt auch Conversion erreichen. Nur interessante, informative und vor allem authentische Texte überzeugen sowohl Google, als auch den User. Auch wenn die Ranking-Kriterien von Google eine wichtige Rolle spielen, sollte der Faktor Mensch immer im Fokus stehen. Wessen Anspruch ausschließlich in einem guten Ranking liegt wird weder User, noch Google langfristig mit seinen Texten überzeugen können. Denn auch Google setzt mehr und mehr auf Natürlichkeit. Beim Schreiben sollte man außerdem darauf achten, neue Inhalte, sprich Unique Content, zu schaffen und keine fremden Inhalte zu kopieren. Artikel sollten sinnvoll gegliedert und durch aussagekräftige Überschriften in Abschnitte unterteilt werden. Je nach Artikel wird der User im letzten Abschnitt noch mal direkt angesprochen und zu einer Handlung aufgefordert (Call-To-Action).

Auch für Google sind also Stil und Inhalt von Bedeutung. Eine sinnentleerte Aneinanderreihung relevanter Keywords reicht nicht aus, um einen Text im Internet nach vorne zu bringen. Schreiben erfolgt immer noch von Menschen für Menschen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.