,

„Kleiner“ Social Media-Guide

Kann ein Klempner Videos von süßen kleinen Katzenbabys bei Facebook posten? Oder Sätze schreiben wie: „Was ab 2:30 passiert hätte ich niemals für möglich gehalten.“ Es gibt Branchen, die haben eine Webseite und sogar eine Facebook-Fanpage. Doch manchmal ist das eigene Thema nicht für spektakuläre News geeignet. Der eigene kleine Betrieb wirft nicht genug ab, um Facebook ordentlich zu befüllen. Falsch gedacht!Kleiner Facebook-Guide

Dieser kleine Einsteiger-Guide zeigt Ihnen, wie sie sinnvoll und seriös fast jede Branche im Social Media und besonders bei Facebook präsentieren können.

Durch diese einfache Facebook-Post-Liste positionieren Sie sich bei Facebook als Experte. Sie zeigen, dass Sie in Ihrer Branche Wissen und Informationen haben.
Besucher Ihrer Webseite wollen nur eins, Informationen. Entweder über eine Dienstleistung oder ein Produkt. Oder Tipps & Tricks und Beratung. Bei Facebook sieht das etwas anders aus, da suchen die meisten Menschen das Selbe, allerdings wollen sie gleichzeitig unterhalten werden.

Wie poste ich bei Facebook richtig?

  1. Fragen von Anrufern und Kunden sammeln
    Sammeln Sie die Fragen, die von Kunden rein kommen. Sie selber können sich welche ausdenken, doch meist haben externe Personen eine ganz andere Sicht auf Ihr Unternehmen. Pro Woche können Sie eine Frage über Facebook beantworten.
  1. Branchen-News beobachten
    Jede noch so kleine Nische hat ein Branchenportal, über das News veröffentlicht werden. Pro Woche ein oder zwei Artikel über Facebook mit einem eigenen Kommentar posten. Sie können Ihren eigenen Senf dazu abgeben. Vielleicht sehen Sie etwas kritisch oder loben die Initiative einiger Vereine oder Institute. Das ganze mit guten #Hashtags versehen und Ihr Post wird von neuen Zielgruppen gelesen.
  1. Eigene Tipps & Tricks
    Teilen Sie Ihr Fachwissen mit Ihren Fans bei Facebook. Veröffentlichen Sie in der Woche einen oder zwei Experten-Tipps. Das Besondere: In bestimmten Abständen dürfen sich die Tipps wiederholen. Sie lernen in Ihrem Unternehmen jeden Tag etwas dazu, aus jeder Mücke können Sie einen lustigen Elefanten machen.
  1. Mitarbeiter posten
    Erzählen Sie Ihren Fans bei Facebook, um wen es sich handelt. Das schafft Vertrauen bei Kunden und sie lernen potenzielle Ansprechpartner kennen. Aber Vorsicht: Fragen Sie erst Ihre Mitarbeiter, ob diese auch veröffentlicht werden wollen.
  1. Meilensteine kreieren
    Die Gründung Ihres Unternehmens war ein Meilenstein. Die Einstellung von Mitarbeitern, die Vergrößerung des Geschäftes, ein besonderer neuer Kunde ebenso. Aktivieren Sie diese Punkte bei Facebook als Meilensteine. So können Besucher sich gezielt durch Ihre Chronik klicken. Unternehmen mit einer Geschichte kommen bei Kunden deutlich besser an. Vertrauen ist alles.
  1. YouTube-Videos einbinden
    Posten Sie ein oder zweimal im Monat ein Video von YouTube oder einer anderen Videoplattform. Vielleicht finden Sie Videos über Ihre Branche oder Themen zu Überschneidungen mit Ihrer Branche. Ja, wenn es passt und es wirklich für die Situation lustig ist, geht natürlich auch ein Katzenvideo. Kleiner Tipp: Warten Sie ein paar Sekunden, wenn Sie die YouTube-URL in das Feld bei Facebook kopiert haben. Facebook zieht sich automatisch ein Foto und das Video. Danach können Sie die URL wieder löschen. Das sieht deutlich schöner aus. Das Video kann dennoch abgespielt werden.
  1. Zeitplan erstellen
    Sie können auf die Minute genau Posts bei Facebook planen. So brauchen Sie am Montagmorgen sich nur zwanzig Minuten Zeit nehmen und eine ganze Woche durchplanen. Allerdings sollten Sie aufpassen, aktuelle Artikel sollten zeitnah gepostet werden.
  1. #Hashtags benutzen
    Benutzen Sie bei einer Reihe von Posts beliebte #Hashtags. Oder generieren Sie selber welche, vielleicht werden diese übernommen. Damit können Sie neue Zielgruppen und deutlich mehr Leute erreichen.

 

Viel Spaß beim Posten. Das Wichtigste ist: Ein Post ist schnell getan, lesen Sie dennoch noch einmal drüber. So vermeiden Sie Flüchtigkeitsfehler. Allerdings übertreiben Sie es nicht. Wenn Sie ein oder zwei Stunden für einen kleinen Post brauchen, hoffe ich, dass Sie entweder sehr sehr sehr viele Fans bei Facebook haben oder einfach zu viel Zeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.