Online-Marketing für Supermärkte und Discounter

Ich meine die komplette Nahversorgung durch den Lebensmitteleinzelhandel

Zugegeben, der Titel dieses Artikels hat keinen Fokus, sondern spricht eine große Zielgruppe an. Doch in letzter Zeit entdecken wir in unserem Netzwerk und bei unseren Kooperationspartnern immer wieder die Social Media-Auftritte von Geschäften, welche sich unter ihrem Wert im Internet verkaufen. Den Ausschlag für diesen Artikel hat das Marketing eines EDEKA-Markts aus Essen gegeben, der mit einem schlecht geplanten Gewinnspiel meine Aufmerksamkeit erreicht hat.

Eine Lidl-Kampagne hat aktuell einige Postings produziert, die mit Wortspielen kreative Attacken gegen die Mitbewerber Aldi, Edeka, Rewe und Penny gefahren haben. Gleichzeitig sind aber schlechte Social Media-Auftritte von inhabergeführten Geschäften zu finden. Dies bedeutet doch, dass das Online-Marketing ein Teil der selbstständigen Läden ist und die Mutterkonzerne diesen Unternehmern die Freiheit für eigene Marketingkonzepte gibt. Ich würde gerne für ein Lebensmittelgeschäft, einen Discounter oder weitere Einzelhändler arbeiten, weil sich hier viele kreative Möglichkeiten ergeben.

Als ich 2008 mit dem Online-Marketing begonnen habe, da habe ich die Discounter als Vorbilder gehabt, denn die machen seit Jahren eine professionelle und beeindruckende Arbeit. Hier in Essen gibt es große Unternehmer mit mehreren Filialen und manche bündeln ihre Arbeit im Social Media, jedoch scheint oft keine professionelle Strategie dahinter zu stecken.

Dieser Artikel wird einige Tipps und Vorschläge beinhalten, wie Contunda sich um das Social Media dieser Filialen kümmern würde. Die Inspiration liefern die Konzerne auf ihren eigentlichen Webseiten selber, doch nur selten bedienen sich die Unternehmer an den bereits erfolgreichen Ideen.

Social Media in einem Supermarkt

Schon mal an einem Samstag bei EDEKA gewesen? In manchen Filialen in Essen ist der Besuch ein echtes Spektakel, denn auf der Verkaufsfläche tummeln sich zahlreiche Probierstände, Aktionen und in Haarzopf werden die Besucher auch mal mit kostenlosem frischen Obst für den Einkauf gestärkt. Der Einkauf wird zu einem Erlebnis. Auch die neue EDEKA-Filiale in Essen-Altendorf bietet viele Events und Veranstaltungen an, aber der Transport dieser Aktivitäten in die entsprechenden Kanäle hinkt nicht selten.

Es gibt so viele Welttage, Aktionstage, Rezept-Ideen, saisonale Ereignisse, Saisons und viele weitere Themen, die mit Hilfe einer Verkaufsfläche professionalisiert werden können. Mit Hilfe eines Content-Plans können wiederkehrende Formate entwickelt werden, um die Follower und Fans regelmäßig mit Neuigkeiten, Angeboten und Aktionen zu versorgen.

Posting-Ideen für Ihren Content-Plan

Aktionen

In einem großen Supermarkt oder einem Discounter finden fast immer Aktionen statt. Meistens werden diese Aktionen von Ständen begleitet, welche wunderbare Motive für Fotos darstellen. „Besucht uns heute und probiert euch durch die neuen Produkte“ wäre eine Idee. Gleichzeitig zeigt das Bild jedoch weit mehr als diese Aktion. Es zeigt einen einladenden Markt und schafft für Stammkunden einen Wiedererkennungswert. Wenn Sie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter beschäftigen, die sich auch mal gerne vor der Kamera zeigen, dann können diese ebenfalls eine Bindung zum Kunden aufbauen und geben Ihrer Filiale ein Gesicht.

Rezept-Ideen

Ein Tisch, Produkte aus dem Laden, ein Foto und schon haben Sie eine kreative Mitmach-Aktion für die Community. „Was würdest du daraus kochen?“ wäre eine gelungene Einstiegsfrage und die Auflösung folgt am nächsten Tag in Form eines Rezeptes oder gar einem Live-Video direkt aus dem Markt heraus.

Sortiment bewerben

Neue Produkte ziehen die Menschen in die Läden und dafür müssen Sie Trends erkennen und diese zeitnah veröffentlichen. Ist es vor einigen Monaten das neue Produkt von Kinderschokolade gewesen, sind es heute die Beyond-Burger, die immer schnell vergriffen sind. Wenn Sie diese Produkte nicht im Sortiment haben, dann finden wir bestimmt eine Alternative oder gar ein passendes Rezept zu diesem Produkt.

Virtueller Gang durch den Laden

Ich bin ein schlechter Einkäufer, weil ich viel Zeit mit der Suche nach den Produkten auf dem Einkaufszettel bin. Auch daraus können kreative Postings gemacht werden. „In nur 2 Minuten alle Produkte für die selbstgemachte Bolognese finden.“ wäre hier unsere Idee. Wir schicken jemanden mit einem Einkaufswagen und einer Einkaufsliste durch den Laden und zeigen Ihren Kunden den Weg. So zeigen wir die gesamte Verkaufsfläche und statten den Kunden mit genug Selbstvertrauen aus, dass auch dieser erfolgreich bei Ihnen einkaufen kann.

Lieblingsprodukte der Mitarbeiter

Im Internet funktionieren Postings und Kampagnen mit echten Menschen. Vielleicht sind Sie als bekannter Unternehmer das passende Gesicht für die Social Media-Arbeit oder aber Sie haben dafür die richtigen Mitarbeiter in Ihren Reihen. All das können wir mit kleinen Workshops und einer engen Zusammenarbeit für Sie herausfinden. Ein kleiner Steckbrief mit den Lieblingsprodukten oder kleine Tipps für den Umgang mit den Lebensmitteln schafft eine persönliche Verbindung.

Lebensmittel-Tipps

Kochen macht Spaß. Oft hemmen Unwissen und Scheu die Leidenschaft für die Zubereitung eigener Speisen. Mit den richtigen Tipps und Tricks für den erfolgreichen Umgang mit Lebensmitteln reißen Sie diese Hürden ein. Der Umgang mit der Melone, Zwiebel, Paprika und Ananas sind mögliche Geschichten, um den Leuten zu zeigen, dass auch sie den Umgang mit den Lebensmitteln lernen können. Viele starke Seiten im Internet beschäftigen sich mit diesen Kniffen rund um das Kochen und haben große Fan-Gemeinden. Aber all diese Seiten haben eben nicht die ständige Verfügbarkeit von Platz und Produkten, um ihre Videos zu produzieren.

Sonderangebote zuverlässig veröffentlichen

Ich habe schon gesehen, dass die wöchentlichen Sonderangebote lieblos von einem Prospekt abfotografiert wurden, obwohl die Möglichkeiten von Facebook und Instagram mehr Funktionen bieten. Die regelmäßige Präsentation der Wochenangebote ist für viele Kunden der Grund für ein Like oder ein Abonnement und genau hier müssen wir beginnen. Ein erfolgreiches Format für dieses regelmäßige Posting muss entwickelt werden, so dass die Kunden sich auf dieses freuen. Jede Woche zum gleichen Zeitpunkt sollte dies erscheinen. Um als zuverlässige Quelle für Sonderangebote wahrgenommen zu werden, bietet das Online-Marketing noch die Suchmaschinenoptimierung, die Suchmaschinenwerbung und den Newsletter an.

Der Einkaufen-Podcast

Allein diese Ideen sind beinahe die Basis für einen eigenen Podcast, wenn meine Posting-Ideen wiederkehrende Rubriken darstellen. Der große „Einkaufszettel-Podcast von *Name Ihres Unternehmens einsetzen* wäre doch mal ein neuer Weg, der für viel Aufmerksamkeit sorgen kann.

Setzen Sie sich mit Professionalität im Online-Marketing ab

Wir sind der Meinung, dass im Online-Marketing viel probiert und gewagt werden muss. Am Ende fallen einige Ideen aus dem Raster und neue werden entwickelt. Ich bevorzuge moderne Supermärkte und stehe auf das Einkaufserlebnis. Mit einer ansprechenden Social Media-Kampagne können Sie es schaffen, dass ich ein paar Meter mehr fahre, um bei Ihnen meinen Einkauf zu erledigen. Wenn ich so denke, dann denken auch andere so. Es gibt die Schnäppchenjäger, die Gourmets, die Erlebnis-Shopper, die Entdecker und die Neugierigen. All diese Persönlichkeiten können und sollten mit Hilfe des Marketings angesprochen werden.

Wenn Sie sich in diesem Artikel wiederfinden oder endlich Ihr Online-Marketing für Ihre Filiale professionalisieren wollen, dann freue ich mich auf ein persönliches Kennenlerngespräch.

Jetzt anrufen und kostenlose Beratung am Telefon erhalten.

Kontaktformular

Weitere Blogartikel von Contunda

Was erwartet uns die neue WordPress-Version?
Benutzer-Wertung