,

Präsentation mit & über Prezi auf der #barsession

Gestern war es wieder soweit. Meine zweite Barsession der Business Academy Ruhr stand in meinem Terminkalender. Auf meiner erste Barsession saß ich noch brav an der Seite, lauschte gespannt dem Hauptvortrag und ging danach in die Session zum Thema Vine. Doch gestern reichte mir der Platz an der Seitenlinie nicht mehr und so saß ich erst in Reihe 3 und hielt dann gemeinsam mit Julian die Session zum Thema Prezi.

Hauptvortrag über Twitter

Doch erst einmal möchte ich auf den gelungenen Hauptvortrag von Christina Quast eingehen, die hoffentlich diesen Beitrag lesen und stolz auf meine Umsetzung ihrer Tipps sein wird. Denn wir haben hier noch nie Tweets eingebettet, doch es wird diesen Text hoffentlich noch zusätzlich beleben.

Ich mag Twitter wirklich sehr, denn die 140 Zeichen müssen kreativ und mit vielen Tricks sinnvolle Botschaften übermitteln. Jetzt bitte nicht meine Tweets auf Sinnhaftigkeit untersuchen, denn da werden einige bestimmt verzweifeln. Doch diese Zweifel führen mich direkt zum Spaßfaktor dieser App. Twitter macht Spaß. Auch wenn ich immer wieder die beiden Parade-Beispiele für Twitter im deutschen Fernsehen nenne mit Fußball und Tatort, ist Twitter ein tolles Begleitmedium zum Fernsehen. Die Menschen lästern und loben direkt während der aktuellen Sendung und es gibt wirklich witzige und kreative Twitter-User im Netz.  Womit ich allerdings den Titel #Rampensau auf der #twittwall verdient habe erschließt mich mir nun wirklich nicht.  

Prezi Präsentation auf der #barsession

In meiner Session wollte und hoffentlich habe ich auch die Teilnehmer ein wenig angefixt. Ich stehe auf Prezi und die Möglichkeiten gelungene Präsentationen zu erstellen, die Zuschauer in den Bann ziehen. Ich habe erstmal folgende Prezi gezeigt, bevor ich mich den Fragen der Zuschauer gestellt habe:

Prezi vergleiche ich immer mit einer Reise und ganz wichtig dabei ist auch folgender Leitspruch zum Thema „Umstieg von Powerpoint nach Prezi“ , der es ebenfalls nach Twitter geschafft hat.

Genau dieses Umdenken von Folien auf Frames ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Einstieg in Prezi. Das Gesamtkonzept umfasst nicht eine Folie, sondern die große Arbeitsfläche der Prezi. Öffentliche Präsentationen sollten immer in sich geschlossen sein und kein Kuddelmuddel auf der Arbeitsfläche darstellen. Meine gestrige Prezi (s.o.) sieht aus wie die Timeline von Facebook. Die Prezi meiner Abschlussarbeit zum Social Media Manager war in erster Linie nur für die Abschlusspräsentation gedacht, daher ist dort kein geschlossenes Bild auf der Arbeitsfläche zu erkennen. Ich hätte die Prezi auch komplett im Stadtteil spielen lassen und eine runde Geschichte erzählen können. Doch dann wäre ich zu weit von der Abschlussarbeit abgedriftet und das wollte ich dann doch nicht.

Ich hoffe es hat den Zuschauern und den Lesern bis hier hin gefallen und wir sehen uns mit Sicherheit bald wieder. 

3 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.