Praktikum bei Contunda | von Jan Heinrich

Google Schulung für Praktikanten

Praktikant Jan mit seinem Google-Zertifikat

Ähnlich wie Saskia, beginne ich im September zu studieren. Mein Studiengang  „Kommunikations- und Multimediamanagement“ erfordert bis zum Ende des zweiten Semesters, wie so viele andere Studiengänge, ein Vorpraktikum über 12 Wochen.  Wer seine Ferien nicht komplett mit Praktika füllen will, muss vor dem Studium schon in einem Unternehmen einige Erfahrungen sammeln.

Mein Entscheidungsprozess zur Wal des Studiums hat sich jedoch lange gezogen, wodurch dreimonatige Praktika nicht mehr möglich waren. Auch die normale Bewerbungszeit für Praktika war längst überschritten, wodurch ich nach vielen Absagen die Hoffnung schon verloren hatte.

Contunda ist spontan und offen

Nach einer Initiativbewerbung am Freitag per Telefon konnte ich am selben Tag noch vorbei kommen und nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch konnte ich nach dem Wochenende sofort beginnen.  Aber auch während der nächsten 4 Wochen war das Team offen für Neues. Neben den normalen Aufgaben, konnte ich einige Techniken des Affiliate Marketings an meinem eigenen YouTube Kanal ausprobieren und mit Hilfe einer dafür extra erstellten eigenen Website wurden mir die Startpunkte des Webdesigns erklärt. Eines Morgens wurde ich sogar mit dem Satz „Wir bauen eine App“ begrüßt!

Praktikum bei Contunda bedeutet Verantwortung

Das Versprechen, dass ich wirkliche Aufgaben übernehme und keinen Kaffee kochen muss, wurde gehalten. Vom ersten Tag an wurde mein Interesse und Vorwissen im grafischen Bereich dankend aufgenommen und direkt genutzt. Alle Bilder, Grafiken und Icons wurden direkt in die Websites übernommen. Das längste Projekt, die Übertragung und Bearbeitung von Produktfotos in einem Online-Shop, wurde oft durch kleinere aber interessantere Aufgaben unterbrochen. Mein Favorit: Die kreative Gestaltung für eine App, die auch sofort veröffentlicht und oft heruntergeladen wird!

Aber auch in anderen Bereichen konnte ich Erfahrung sammeln. Neben Blog-Einträgen und Texten, konnte ich das Linkbuilding kennenlernen. Auch Geschäftspartner konnte ich bei einem Frühstück kennenlernen.

Gute Atmosphäre

Das noch sehr junge Team, wie auch die anderen Praktikanten, haben mich schnell in das Büro integriert. Ich habe viele Erfahrungen sammeln können und viel gelernt – Neben der Möglichkeit das Praktikum weiterzuführen gehe ich mit mehr Wissen und einer eigenen Internetseite nach Hause.

Wer bereit ist, seine Fähigkeiten zu nutzen und dem Team einen Mehrwert zu bieten, aber trotzdem Spaß bei der Arbeit haben will, sollte sich für ein Praktikum bei Contunda bewerben!