Wall of Love | Mitmachskulptur für Essen

Skulptur auf Zollverein

Es ist soweit. Nach vielen Unterstützungen verschiedener Crowdfunding-Kampagnen stehen wir mal auf der anderen Seite. Mit dem Projekt „Wall of Love“ begleiten wir unsere erste „eigene“ Kampagne.

Mit einer Finanzierungsschwelle von bescheidenen 200.000 € ist das ein gewaltiges Mammutprojekt, doch es ist gleichzeitig ein Projekt für Jedermann.

Wie alles begann

Julian Post studiert Journalismus und PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Dort begleiten die Studenten regelmäßig ein reales Projekt. Im letzten Semester gestaltete Julian mit mehreren Kommilitonen das Kommunikationskonzept für den Verein „Unsere Landmarke e.V.“. Durch sein Engagement dort und seiner Beschäftigung bei Contunda gestalteten wir die neue Webseite der Wall of Love und richteten die Social Media Kanäle ein. Danach setzten wir die Startnext-Kampagnenseite auf und drehten das Pitch-Video. Jetzt brauchen wir den Erfolg der Kampagne gemeinsam mit der gesamten Stadt.

Was ist die Wall of Love?

Die „Wall of Love“ wird eine Mitmachskulptur in der Nähe der Zeche Zollverein. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und ein Publikumsmagnet für Millionen von Besuchern jedes Jahr steht für das Ruhrgebiet wie kaum ein anderes Gebäude. Dort werden Wände aufgestellt, die von oben betrachtet den Schriftzug „Wall of Love“ ergeben. Dies allerdings in Form von Morsezeichen. Diese werden in „kurz“ und „lang“ wiedergegeben, so dass die Konstruktion aus Säulen und Wänden bestehen wird. Auf diesen Wänden werden Granittafeln angebracht. Genau dort kommen wir alles in das Spiel.

Granittafel

Beispiele der Granittafeln

Eigene Granittafeln gestalten

Jeder kann sich dort ein eigenes Denkmal errichten oder eine Erinnerung unsterblich machen. Dazu kann sich jeder eine Tafel gestalten, die dort angebracht wird. Dank modernster Lasertechnik durch Lambrecht Lasergravur können Texte und Bilder gelasert werden. Mit diesen Möglichkeiten ergeben sich unzählige Gelegenheiten für eine Tafel.

Hochzeitspaare können sich stets an der Wall of Love an den schönsten Tag in ihrem Leben erinnern und die eigene Tafel besuchen.

Setzen Sie ihrem Kind nach der Geburt ein Denkmal und erinnern es stets daran, dass es ein Kind des Ruhrgebiets ist. Genau dies gehört zu der Idee, denn an der Wall of Love können wir alle ein ewiges Teil des Ruhrpotts werden.

Haben Sie ein Lebensmotto oder gar ein eigenes Zitat für die Nachwelt? Dann verewigen sie dieses an der Wand und vielleicht findet es eines Tages den Weg in die große weite Welt.

Halten Sie eine besondere Freundschaft fest, wenn Ihr Lebensweg einen Weg raus aus dem Ruhrgebiet aufweist. Bleiben Sie dem geliebten Zuhause stets erhalten. Dafür gibt es ein tolles Dankeschön in der Kampagne, denn da bekommen Sie gleich 2 Tafeln. Eine für die Wand und die andere für Zuhause.

In der Startphase werden 100 Fans gebraucht

Es ist ein schönes Projekt, welches sich aktuell in der Startphase befindet. Dort geht es darum 100 Fans für dieses Projekt zu gewinnen, damit die Finanzierungsphase beginnen kann. Dieser Prozess kostet Sie kein Geld und verpflichtet auch zu nichts.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.