Wie erstelle und führe ich erfolgreich einen Onlineshop?

In einer Zeit, in der zwei Drittel (65%, Stand 2013) der Bundesbürger im Internet einkaufen liegt der Gedanke nahe, sich als Shopinhaber in Spé eine Scheibe von diesem Kuchen abschneiden zu wollen. Nach der Anmeldung eines Gewerbes bieten Portale wie ebay oder Amazon gute Möglichkeit, seine Waren an den Käufer zu bekommen. Diese oder andere, ähnliche Portale haben den Vorteil von sehr hohen täglichen Besucherzahlen, das heißt ihr Verkaufsangebot wird mit ziemlicher Sicherheit von anderen Nutzern gesehen und wahrgenommen. Nachteile sind sicherlich die anfallenden Verkaufs- und Einstellgebühren und der große Konkurrenzkampf innerhalb eines solch großen Portals. Als Verkäufer sind Sie praktisch gezwungen, die Preise Ihrer Mitbewerber zu unterbieten, gleichzeitig aber beste Qualität und Service zu bieten. Andernfalls bedeutet das standardmäßig integrierte Bewertungssystem mit Sicherheit das frühzeitige Aus Ihrer Karriere als Onlineverkäufer. Für große Gewinnspannen bleibt also wenig Raum.

Der eigene Shop

Lawode BeispielshopEine Alternative zu solchen Shopping- und Anzeigenportalen bietet der eigene Onlineshop. Es gibt mittlerweile verschiedenste Anbieter von Shopsoftware (z.B. Gambio, Magento) die Ihnen das komfortable Einrichten eines solchen Shop ermöglichen. Es sei jedoch ausdrücklich erwähnt, dass diese anfängliche Einrichtung und die spätere Handhabung für Internetneulinge nicht immer leicht von der Hand geht. Eine nicht unerhebliche Einarbeitungszeit und eine gewisses Know- How ist also schon von Nöten, insbesondere wenn Sie später auch wirklichen Erfolg mit Ihrem Shop haben möchten.

Doch daneben werden noch einige Sachen mehr benötigt. Als allererstes sollten Sie über Ihr Konzept im Klaren werden. Was möchten Sie an Wen zu welchem Preis verkaufen? Was macht Ihr Angebot gegenüber den vielen anderen Shops im Internet einzigartig? Auch wenn Sie nicht den direkten, seiteninternen Konkurrenzkampf wie auf oben genannten Portalen austragen müssen, so müssen Sie sich jedoch im Klaren sein, dass das Internet bereits voll von Internetshops ist, die die unterschiedlichsten Produkte anbieten. Was nicht heißt, dass Ihr eigenes Projekt nicht von Erfolg gekrönt sein kann. Speziell Nischenprodukte oder ein besonders kreativ aufgemachter Shop können durchaus profitabel sein. Haben Sie nicht gerade einen fünfstelligen Betrag für die Vermarktung, bzw. Bewerbung Ihres Shops in der Hinterhand, erwarten Sie zu Anfang keine Wunder. Viele Neulinge in diesem Bereich erwarten, dass sich Ihr neu gegründeter Internetmarktplatz bereits nach wenigen Tagen oder Wochen Gewinn abwirft. Es sei ausdrücklich erwähnt, dass dies nur in den seltensten Fällen die Realität widerspiegelt. Falls Sie nach den Gründen hierfür suchen, sollten Sie sich objektiv fragen: Woher sollen potentielle Kunden auch herkommen? Bei neuen Shops gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten, die Internetnutzer auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen. Die erste und kurzfristigere Möglichkeit ist Werbung, ob offline (Flyer, Zeitungsanzeigen etc.) oder online (Werbebanner, soziale Netzwerke). Allerdings ist dies zumeist recht kostspielig, und der Erfolg ist auch nicht garantiert.

Langfristig erfolgreich sein

Google_logoDie zweite, eher langfristig ausgelegte Methode liegt in der Suchmaschinenoptimierung. Diese sorgt dafür, dass Sie über Seiten wie zum Beispiel google oder bing gefunden werden. Wie Sie vielleicht aus Ihrem eigenen Nutzungsverhalten wissen, nimmt die Nutzung dieser Suchmaschinen einen erheblichen Teil der täglichen Internetzeit ein. Ein Prominenter ist gestorben? Die Suchanfragen mit dem Namen dieses Prominenten gehen nachweislich am selben Tag in die zigmillionen. Bestes Beispiel ist der Tod Nelson Mandelas Anfang Dezember 2013. Die Nutzer suchten anlässlich hierzu nach weiteren Informationen. Seiten, die frühzeitig und qualitativ über dieses Ereignis berichteten, konnten ihre Besucherzahlen an diesen Tagen vervielfachen. Mit einem Internetshop ist es natürlich nicht ihr Ziel, über solche tagesaktuellen Suchanfragen gefunden zu werden. Bleiben wir aber beim Monat Dezember. Bekanntermaßen machen die meisten Einzelhändler und Internetshops in der Vorweihnachtszeit ihr Jahresgeschäft. Nicht wenige Menschen nutzen auf der Suche nach Inspiration für passende Weihnachtsgeschenke die Suchmaschinen. Suchphrasen wie „kreatives Weihnachtsgeschenk für sie“ sind in dieser Zeit keine Seltenheit. Wie erfolgreich wäre also ein Shop, der bei dieser Suchanfrage auf Seite 1 angezeigt würde. Die Antwort lautet: Sehr erfolgreich. Dieses Prinzip lässt sich auf nahezu unendlich viele Suchanfragen übertragen. Verkaufen Sie beispielsweise Dekoartikel im Landhausstil, sollten Sie für mögliche Wortkombinationen auch bestmöglich gefunden werden, ansonsten gehen potentielle Kunden zum Konkurrenzshop.

Einen wichtigen Beitrag zur optimierten Seite haben Sie bereits mit der gewissenhaften Erstellung Ihres Shops geleistet – vorausgesetzt, dieser ist technisch und inhaltlich nahezu fehlerfrei. Daneben gibt es jedoch noch einiges mehr, was Sie tun können und müssen – Unter anderem Erstellung von kreativen Inhalten, klare, einfache Seitenstrukturen und interne Verlinkungen. Ein ansprechendes Design und der richtige Einsatz von Bildern gehört natürlich ebenfalls zum A und O.

DSC_7718Wir hoffen, Ihnen mit dieser kurzen Übersicht einen anfänglichen Eindruck vermittelt haben zu können, was nötig ist, um mit Ihrem Shop Erfolg zu haben. Es ist zu betonen, dass Rom und auch ein guter Internetshop nicht an einem Tag erbaut werden können – sich zu Anfang professionellen Rat einzuholen ist durchaus anzuraten.

Sollten Sie auf der Suche nach kompetenter Hilfe sein, würde sich das junge Team von Contunda sehr darüber freuen, mit Ihnen im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs die Möglichkeit Ihres neuen oder bereits bestehenden Shops zu erörtern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.