Hilfe bei DSGVO Änderungen

Die Einführung der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rückt immer näher. Bereits am 25. Mai 2018 wird sie in Kraft treten. Wie steht es auf Ihrer Internetpräsenz um die Vorbereitung auf die vielen Änderungen?

Wir helfen Ihnen weiter!

DSGVO

DSGVO mit Contunda

Zeit sparen, Nerven schonen.

Es gibt vieles zu beachten bei der DSGVO

Durch die DSGVO haben Webseitenbetreiber einiges zu beachten. Ziel der neuen Gesetze soll es sein, die Nutzung der Daten der Nutzer transparent zu gestalten. Gleichzeitig soll den Nutzern auch mehr Kontrolle über ihre Daten gegeben werden durch ein Recht auf Löschung. Dies bedeutet, dass oftmals einige Änderungen vorzunehmen sind. Dies gilt auch für Seiten, welche mit WordPress erstellt wurden. Eine einfache Plugin-Lösung gibt es leider nicht.

DSGVO = Datenschutzgrundverordnung 

Wir bei Contunda haben uns allerdings bereits mit den neuen Regelungen auseinandergesetzt und können helfen Ihre Interseite auf Vordermann zu bringen. Wir bieten keine Rechtsberatung an, allerdings können wir die nötigen Anpassungen vornehmen, um sie vor Abmahnungen zu schützen.

Tranzparenz wird großgeschrieben

Einer der wichtigsten Punkte der DSGVO ist die Tranzparenz. Für Ihre Nutzer muss leicht erkennbar sein, wo Daten übertragen werden und wie diese genutzt werden. Dazu gehören Hinweise auf Cookies. Formulare müssen über eine klare Einverständnis zur Datenübertragung verfügen. Gleiches gilt auch für Newsletter. Wie Sie mit den Nutzerdaten umgehen muss auch in der Datenschutzerklärung klar zu erkennen sein.

Das sind alles viele kleine Änderungen, die viel Zeit und Nerven in Anspruch nehmen können. Wir können Ihnen diese Arbeit allerdings abnehmen.

Die Technik muss bei der Datenschutzgrundverordnung stimmen

Im Rahmen der DSGVO gibt es auch einige technische Aspekte zu beachten. Beispielsweise wie Google Analytics eingebunden ist und ob den Nutzern eine Möglichkeit gegeben wird der Analyse zu widersprechen. Ähnlich sieht es bei der Nutzung des Facebook Pixels aus.

Darüber hinaus müssen alle Plugins geprüft werden. Einige senden, ohne das es offensichtlich ist, Daten an Dritte. Ihre Anti-Spam-Lösung kann zum Beispiel davon betroffen sein. Plugin für das Teilen auf sozialen Netzwerken sind auch nicht immer unproblematisch. Manche von ihnen geben bereits Nutzerdaten an die Netzwerke weiter, wenn die Seite nur geladen wird. Hier müssen andere Lösungen gefunden werden.

Wenn Sie also Hilfe bei Ihrer WordPress Seite brauchen, wenden Sie sich an Contunda.

Wir helfen Ihnen gerne!

Kostenlose Beratung vereinbaren

*Benötigte Felder

Persönlicher Ansprechpartner

Bei Fragen oder Wünschen steht Ihnen stets Ihr persönlicher Ansprechpartner zur Seite.

Individuelle Beratung

Mit einer persönlichen Beratung sorgen wir dafür, Ihre Wünsche bestens zu erfüllen.

Zufriedene Kunden

Nicht nur Ihr Erfolg im Internet, sondern auch Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen.

Kostenlose Beratung vereinbaren

*Benötigte Felder

Beiträge zum Thema

Tracker DSGVO
Newsletter DSGVO
Google Analytics DSGVO
Facebook Pixel DSGVO

Weitere Angebote unserer Webdesign-Agentur

Suchmaschinenoptimierung

  • Onpage-Optimierung
  • Offpage-Optimierung
  • Meta-Daten optimieren
  • Artikel in Blogs positionieren
  • Pressemitteilungen erstellen

Suchmaschinenoptimierung →

Google AdWords

  • bei Google Werbung schalten
  • neue Kunden & Interessenten
  • kostengünstige Kampagnen
  • effiziente AdWords-Schaltung
  • kostenlose Beratung

Adwords →

Hosting & Domain

  • Sehr schnelle Webseite
  • Wunsch-Domain-Registrierung
  • SSL-Verschlüsselung
  • Zusätzliche Sicherheit
  • E-Mail-Postfach

Webhosting & E-Mail →

Contunda-Wertung