Grafikdesign

  • Markenwert steigern

  • Ansprechendes Aussehen

  • Wiedererkennungswert

Kontaktieren Sie uns

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

> 0
Projekte
seit 0
auf dem Markt

feste

Ansprechpartner

Visuelles Marketing
mit Grafikdesign

Unsere Agentur beschäftigt zwei feste Grafikdesigner:innen, die für Ihren kreativen aber auch professionellen Social-Media-Feed sorgen können. Unsere Mediengestaltung deckt die Bereiche der digitalen Formate und der Printprodukte ab. Die meisten Aufträge werden von uns so gestaltet, dass eine kanalspezifische Erstellung der Medien stattfindet, damit Sie diese auf unterschiedlichen analogen und digitalen Plattformen präsentieren können. Die Arbeit für diese beiden Bereiche ist zwar ähnlich, aber es gibt in jedem Bereich andere Faktoren, Regeln und Formate, auf die geachtet werden muss.

Unsere Grafikdesign-Referenzen

Welche Aufgaben übernehmen Grafikdesigner:innen?

Ein:e Mediengestalter:in sorgt für die kreative und optisch ansprechende Gestaltung von Grafiken, Bildern und Videos. Hauptsächlich wird die Arbeit mit den Programmen der Adobe Creative Cloud durchgeführt, da alle Adobe Produkte wunderbar miteinander harmonieren. Während der Ausbildung lernen Mediengestalter:innen den Umgang und die gewissen Handgriffe mit den Programmen, aber auch das notwendige Hintergrundwissen, um die Regeln der Gestaltung bei der Medienproduktion anwenden zu können.

Die Arbeit von Mediendesigner:innen besteht nicht nur darin, Knöpfe beliebiger Art zu drücken, sondern auch zu wissen, welche Funktionen diese Knöpfe haben und wie die dahinterstehenden Techniken funktionieren. Hinter der Fachrichtung Mediengestaltung gibt es noch mal zwei Abzweige:

Primär setzt sich die Arbeit aus der Gestaltung von Websites, Social-Media-Feeds und Google Ads-Kampagnen für Kund:innen zusammen. Ebenfalls spielt auch die Bearbeitung von Videos oder kurzen Filmen, Animationen und Motion Designs eine große Rolle, da beispielsweise auch YouTube eine der größten Social-Media-Plattformen ist. Für den Bereich des Webdesigns kommt die Informatik bzw. die Medieninformatik zum Zug, wobei sich diese Bereiche überschneiden und einander zuspielen.

Die Erstellung und Gestaltung von Plakaten, Flyern, Visitenkarten und Briefpapieren sind Aufträge aus dem Printbereich. Für die beste Qualität ist das Fachwissen über Papier von großer Bedeutung, um mit der richtig ausgewählten Papierbeschaffenheit das optimale Ergebnis beim Druck zu erzielen. Genau wie es im digitalen Bereich auf Bildgrößen und die Farbauswahl ankommt, gibt es im Printbereich viele Fakten, die berücksichtigt werden müssen, um das optimale Druckergebnis zu bekommen.

Viele Fachbereiche überschneiden sich in dem Beruf ein wenig. Beispielsweise muss in beiden Bereichen die Farblehre beherrscht werden. Die Unterschiede dabei sind nur die Farbräume. Im Print-Bereich wird der Farbraum CMYK (subtraktiver Farbraum) und im digitalen Bereich eher der RGB-Farbraum (additiver Farbraum) angewendet. Auch die Lehrinhalte in der Ausbildung und im Mediendesign-Studium überschneiden sich stark.

Unsere Leistungen im Grafikdesign

Unser Grafikdesigner Mirco Golchert befasst sich hauptsächlich mit der Gestaltung von Websites, Social-Media-Postings, Corporate Designs (Logos, Farbgestaltung, Icons u. v. m.) & Google Ads Kampagnen. Allerdings beherrscht er auch einige Kniffe aus dem Print-Bereich, da er vieles dazu in der dualen Ausbildung lernt und auch bei uns in der Agentur schon zur vollen Kundenzufriedenheit angewendet hat. Schon mit 13 Jahren hat er sich aus Interesse mit dem Programm Photoshop auseinandergesetzt und sich schrittweise immer mehr Programme angeeignet.

Marie Kollender ist ebenfalls in diesem Bereich bei uns tätig. Vor Ihrem Marketingstudium hat sie eine schulische Ausbildung zur Gestaltungstechnikerin gemacht und erledigt bei Contunda Aufträge aus dem Bereich Mediendesign, sowohl digitale Medien als auch Print-Aufträge. Die beiden arbeiten bei größeren Projekten auch gerne im Team zusammen, was in der Agentur ohnehin bei vielen Projekten so gehandhabt wird.

Warum einen Grafikdesigner beauftragen?

Natürlich gibt es auch kostenlose Alternativen für die Adobe Creative Cloud und die Visualisierung der Grafiken kann ohne finanziellen Aufwand produziert werden. Allerdings verfügen Mediendesigner:innen über ein geschultes Auge für die richtige Farbgebung und die geeigneten typografischen Elemente. Sie wissen abseits vom Corporate Design eines Unternehmens, welche Schriftart mit dem jeweiligen Kunden in Verbindung gebracht werden würde und welche Farbe am besten auf den jeweiligen Visuals wirkt. Während die Farbe Blau beispielsweise für Vertrautheit steht, kann Gelb eher für energische Aussagen verwendet werden.

Abgesehen von dem Know-how befasst sich ein:e Grafikdesigner:in auch in seiner Freizeit mit den neuen Trends im Grafikdesign.

Mein Instagram Feed ist voll mit neuen Grafik-Design Trends und Inspirationen. Häufig bereichere ich meine Kreativität auch einfach wenn ich durch die Stadt laufe und mir viele verschiedene Läden angucke. Meiner Meinung nach hört das Arbeiten nie auf, da mir immer wieder neue Ideen und Konzeptionen für Designs in den Kopf kommen. – Mirco Golchert

Kostenlose Programme im Bereich Grafikdesign

Sie können mit kostenlosen Programmen, wie Canva oder Gimp arbeiten und sich mit Grafiken aus dem Internet behelfen. Dadurch erlangen Sie aber nicht die gewisse Individualisierung, die Ihr Unternehmen im Nachhinein ausmachen soll, da die Wahrscheinlichkeit hoch sein kann, dass bereits ein anderes Unternehmen mit dem von Ihnen ausgewählten Medien arbeiten könnte. Im Internet müssen Sie mit Werbung in wenigen Sekunden überzeugen und die Aufmerksamkeit der Kund:innen erhaschen. Jede Information und jeder Inhalt muss darauf abgestimmt sein, dass er zwischen all dem anderen Content der Mitbewerber:innen nicht übersehen wird.

Die Programme ermöglichen Ihnen, der beauftragten Agentur, einen Überblick Ihrer Idee anzugeben, wie das Medienprodukt am Ende aussehen soll. Anschließend kann dann durch eine gute Beratung und einer zielführenden Zusammenarbeit Ihr gewünschtes Medium erstellt werden. Gerne bereichern wir das Angebot der kostenlosen Programme für die Mediengestaltung durch individuelle Ergänzungen, damit Sie selbstständig an Ihrem Contentplan arbeiten können.

Das hilft einerseits dem Grafikdesigner zu verstehen, in welche Richtung Sie gehen möchten, da er nicht in Ihren Kopf schauen kann und andererseits spart das etliche Korrekturschleifen. Da zu unserer Fachrichtung Beratung gehört, entwerfen wir auch gerne Ihr Corporate Design vom Logo bis hin zur Website.

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Was ergibt 7+14?