,

Die Macht bereits vorhandener Inhalte in einem Blog

Heute morgen hatte ich große Lust einen Artikel zu schreiben. Auf der Suche nach einem passenden Thema kam ich auf die Idee, dass ich unsere aktuellen SEO-Daten auslese und dann bestimmt ein Thema finden würde. Genau so ist es passiert und da mich aktuell Blogs und vor allem Corporate-Blogs sehr interessieren, ist dies genau das richtige Thema. Unsere Webseite ist im Sichtbarkeitsindex von XOVI in dieser Woche um fast 10 % angestiegen, doch wir haben in der letzten Woche keine neuen Inhalte gebracht. Doch was haben wir stattdessen gemacht?

Alte Blog-Artikel mit Updates versehen

cms-265125_640

Nicht immer New, auch mal Edit, im Blog

Wir sind letzte Woche viele Seiten durchgegangen und haben diese aktualisiert. Wir haben veraltete Texte entfernt, ergänzt oder aktualisiert. Dies ist eine sinnvolle Methode, um bei Google zu steigen, denn Aktualität ist für eine Suchmaschine natürlich sehr wichtig. Dies gilt nicht nur für Webseiten, die Produkte und Dienstleistungen vertreiben und verkaufen wollen, sondern auch für jeden anderen Blog, der viele Leser anziehen möchte. Wenn Sie zum Beispiel über Filme und Serien schreiben, dann sollten sie auch über Fortsetzungen und neue Staffeln berichten. Diese Berichte verknüpfen Sie dann sinnvoll mit den älteren Beiträgen. So können Sie sich mit einem Blog so positionieren, dass Google Sie als Experten wahrnimmt, da Sie den ganzen Umfang eines Themas auf dem Blog behandeln. Sinnvolle interne Zwischenverlinkungen machen es den Lesern und auch Google einfacher, aufbauende Inhalte auf Ihrem Blog zu finden.

Artikel-Serien richtig verlinken

Wenn Sie aufbauende Inhalte auf Ihrem Blog haben, dann müssen Sie diese auch richtig verlinken. Verlinken Sie nicht von Teil 2 auf Teil 1, sondern gehen nochmal in Teil 1 und setzen eine Verlinkung auf Teil 2. Wenn Sie bereits drei Teile haben, dann verlinken Sie immer auf den vorherigen und den nachfolgenden Teil dieser Artikel-Serie. Daher sollten Sie immer die Zahlen des Blogs im Auge behalten und wenn Sie einen besonders erfolgreichen und gut frequentierten Artikel haben, dann sollten Sie auch hier über Updates und Aktualisierungen nachdenken, um diesen für längere Zeit interessant zu halten. Sie können diesen erfolgreichen Artikel auch mit einem aktuellen Artikel erneut pushen, in dem Sie sich erneut auf dieses „alte“ Thema beziehen.

Wie Sie sehen ist der Aufbau, die Fortführung und die Arbeit an einer Webseite oder einem Blog keine einmalige Sache. Wenn Sie langfristig Erfolg mit Ihrem Internetauftritt haben, dann sollten Sie eine langfristige SEO-Strategie verfolgen. Wenn Sie keine Strategie, keine Ideen oder nicht die notwendigen Kapazitäten haben, dann suchen Sie doch das Gespräch mit uns. Wir helfen Ihnen bei der Themenfindung, der Positionierung und helfen Ihnen mehr Besucher/mehr Leser auf Ihre Seiten zu bekommen.

Nun ist der Artikel am Ende doch etwas werbelastig geworden, aber haben Sie etwas anderes erwartet? Wir freuen uns auf jede Branche und jede spannende Herausforderung. Nun kommt aber noch ein kleiner Gratis-Tipp, weil Sie diesen Artikel bis zum Ende gelesen haben und somit den Rankingfaktor „Verweildauer“ für unsere Webseite befriedigt haben: Denken Sie bei jeder Dienstleistung und jedem Produkt um mehrere Ecken. Setzen Sie sich ausführlich mit Ihrem Angebot auseinander und so finden Sie viele Ideen für spannende Artikel mit diesem bekannten „Mehrwert“. Schauen Sie sich nach einem neuen Nutzen ihres Angebots um, erschließen Sie neue Zielgruppen und beobachten den Markt, um Veränderungen frühzeitig in Textform zu bearbeiten.

Bildquelle: Pixabay-User pixelcreatures

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.