In den vergangenen Jahren konnten UGC Agenturen unter Beweis stellen, dass sie mit nutzergenerierten Inhalten den Online-Auftritt ihrer Kund:innen optimieren und infolgedessen den Erfolg nachhaltig steigern konnten. Dies gelingt mithilfe von geringeren Produktionskosten und der Zusammenarbeit von Creatorn, die theoretisch nicht eine:n einzige:n Follower:in haben müssen.

Das klingt erst einmal nicht vielversprechend und unglaubwürdig, doch UGC ist die Antwort auf die Frage, wie man im heutigen Zeitalter trotz sich stetig ändernden Käuferverhaltens seine Zielgruppe erreicht.

UGC | Was ist das?

Die Abkürzung steht für user generated content, also nutzergenerierte Inhalte, und kann in verschiedenen Formen realisiert werden. Nutzergeneriert bedeutet, dass nicht die Unternehmen selbst den Content für ihre Kanäle erstellen, sondern Creator, die in keinem Zusammenhang mit der Marke stehen.

UGC Agenturen können nicht nur Texte erstellen, sondern auch Bilder, Videos und Audio-Dateien für alle möglichen Plattformen, darunter

  • TikTok
  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook

… eigentlich jede erdenkliche Plattform, da sich UGC beliebig umsetzen lässt und einen großen Gestaltungsfreiraum bietet.

Zu besonders beliebten und teils millionenfach geklickten (Video-)Formaten gehören

  • Unboxing
  • How-to/ Tutorial
  • Daily Routine/ Get Ready With Me
  • Produkt Demo durch Testimonials

Was macht UGC so erfolgreich?

Es scheint so, als wären User:innen, was Werbung im Internet angeht, abgestumpft und nicht mehr besonders anfällig für große Werbekampagnen und aufwendige Ads. Das Marketing hält jeher viele Instrumente bereit, darunter auch der Einsatz von Meinungsführer:innen/ Testimonials, die entweder über einen gewissen Bekanntheitsgrad oder Autorität in einem bestimmten Bereich verfügen.

Durch ihren Auftritt und der Fürsprache für ein Produkt schenken sie der Werbebotschaft mehr Glaubwürdigkeit und können die kundenspezifische Kaufentscheidung bewusst lenken.

Influencer-Marketing

Vor allem im letzten Jahrzehnt gelten Influencer:innen als bedeutende Kooperationspartner:innen für Brands, die ihre Zielgruppe definiert haben und über Dritte an die Kunden gelangen wollen. Auch hier gibt es Agenturen, die die Unternehmen mit den Content Creatorn vermitteln.

Haben Unternehmen eine:n geeignete:n Influencer:in für die Vermarktung ihres Produktes gefunden, erstellt diese:r Inhalte, hauptsächlich auf Instagram (häufig in Form von Storys) oder TikTok für sein/ihr eigenes Profil. Wie viel Freiraum den Werbetreibenden dabei gewährt wird, ist den Brands selbst überlassen.

Die große Herausforderung liegt in der Wahl eines/r geeigneten Influencers/-in: Die Zielgruppe sollte sich natürlich in der Community wiederfinden und der/die Influencer:in selbst sollte im Werbevideo/ in der Werbeanzeige möglichst authentisch wirken und eine gewisse Überzeugungskraft besitzen.

Es sollte demnach nicht blind nach Followerzahlen und Impressionen der Nächstbeste gewählt werden, da die Creator selbst Personen des öffentlichen Lebens sind und einen gewissen Ruf genießen, der sich schlimmstenfalls negativ auf das Image des Produktes/ der Brand auswirken kann.

Hier setzt UGC ein

UGC vereint das Vertrauen von Menschen in Menschen mit glaubwürdigen Erfahrungsberichten. UGC Creator erstellen vorwiegend Inhalte, die auf den Social Media Kanälen des Unternehmens gepostet werden, doch auch Spark Ads auf TikTok sind möglich. (Hier stellt der Creator Werbevideos auf seinem Profil online und leitet einen Code an die Brand, welche das Video bewirbt und somit eine höhere Reichweite gewinnt.)

Das Besondere bei UGC Ads ist, dass sie nicht wie herkömmliche Werbung, sondern viel authentischer wirken. Es wird für Videos wie TikToks, Reels und Shorts keine hochauflösende Kamera, professionelle Belichtung und ein Studio benötigt, sondern lediglich eine gute Smartphone-Kamera, Erfahrungen mit Videoschnitt.

Da UGC Creator das Vertrauen von Kunden gewinnen sollen, ist es darüber hinaus sinnvoll, wenn diese sich nicht nur vor der Kamera zeigen, sondern auch sprechen oder das Video mit einem Voice-Over hinterlegen. Auf diese Weise können Zuschauer:innen eine Bindung aufbauen, da sie sich so fühlen, als würden sie mit einer Freundin/ einem Freund sprechen.

Ansprechende, von authentischen Creatorn produzierte UGC Videos werden von Konsument:innen vor klassischen Werbeanzeigen bevorzugt und beeinflussen stark ihre Kaufentscheidungen. Im Performance Marketing ist UGC ein äußerst effektives Mittel und trägt maßgebend zur Optimierung von KPIs wie der Conversion Rate, Click-Through-Rate (CTR) und dem Return on Advertising Spend (ROAS) bei, da die Kosten bis zu 50 % gesenkt werden können.

Interaktive UGC Kampagnen

Abgesehen von UGC Videos setzen große Unternehmen und internationale Brands interaktiven User Generated Content ein, um die Beteiligung der User:innen zu fördern. Sie werden dazu aufgerufen, unter einem bestimmten Hashtag sich selbst mit dem Produkt zu zeigen oder ihre eigenen Erfahrungen zu teilen.

Mode-Unternehmen können im E-Commerce so in Kontakt mit den Kunden treten und die Aktivität und Sichtbarkeit im Netz pushen. Egal, ob auf Instagram, Twitter oder Facebook – es werden Bilder gepostet, in denen man die Kleidung an den Käufer:innen sieht. Einige Brands haben mit dieser Art von Content ganze Seiten/ Kategorien auf der eigenen Website erstellt, wo potenzielle Käufer:innen sehen, wie die Teile an „Menschen aus dem echten Leben“ ausschauen.

Eine weitere Form von UGC sind Kundenrezensionen, bei denen sowohl ein Erfahrungsbericht als auch Bilder unter den Produkten von jedem/r Nutzer:in erstellt werden kann. Das schafft Transparenz, Glaubwürdigkeit und kann die Chancen auf einen Kauf erhöhen, da sich viele Kund:innen auf Bewertungen verlassen.

Der Online-Shop-Riese Amazon belohnt dieses Verhalten sogar, indem Nutzer:innen, die regelmäßig Produkte bewerten, eingeladen werden, Mitglied von Amazon Vine (zu sogenannten „Vine Voices“) zu werden und kostenlos Produkte zu testen.

UGC hat aufgrund seiner Vielfältigkeit unbegrenzte Möglichkeiten der Umsetzung – selbst YouTube und Wikipedia sind große Plattformen, auf denen täglich Content von User:innen bereitgestellt wird, die der breiten Masse frei zugänglich ist und zur Information, Meinungsbildung oder Inspiration dient.

UGC Agenturen vs. Online-Marketing Agenturen

Während erstere Anlaufstelle für sowohl Creator als auch Unternehmen sind und eine vermittelnde Rolle einnehmen, kümmern sich Online-Marketing Agenturen umfassend um die Unternehmen und übernehmen die Content-Erstellung für verschiedene Zwecke. Ob es sich dabei um UGC für Social Media oder Content vom Unternehmen selbst für die Website handelt – es ist für alles gesorgt.

UGC kann zwar Zuschauer:innen ansprechen und überzeugen, allerdings ist SEM relevant, wenn sich potenzielle Kund:innen gezielt bei Google auf der Suche nach Produkten begeben. Auch, wenn UGC es schafft, Conversions einzuleiten, helfen Online-Marketing Agenturen den Brands auch bei der Kundenbindung und Steigerung der Wiederkaufsrate. Dazu ist es entscheidend, dass das Auftreten stimmig ist und die Website optisch und inhaltlich ansprechend wie auch nutzerfreundlich ist.

Wir bei Contunda haben ein breit gefächertes Aufgabensprektrum und begleiten Unternehmen von der Erstellung der eigenen Website bis hin zur Suchmaschinenoptimierung und Social Media. Die Mitarbeiter:innen nehmen die Rolle der Creator ein und produzieren fleißig Content für verschiedene Plattformen, darunter auch Reels für Instagram. Aus zahlreichen Maßnahmen kann individuell gewählt werden, was dein Unternehmen benötigt, um den Kundenstamm zu erweitern oder einfach die mediale Präsenz zu verbessern.

Contunda setzt UGC im Social-Media-Marketing ein

Aktuell können Sie den von uns erstellten UGC auf dem Instagram-Kanal der Rathaus Galerie Essen entdecken, denn mehrfach im Monat besucht unser Team die Rathaus Galerie und nimmt hier die Position der Besucher:innen (User) ein, testet und probiert Produkte, Speisen und Dienstleistungen, um so die Community mit auf ein authentisches Erlebnis im Einkaufszentrum zu nehmen. Unser Team ist offen für eine Performance vor der Kamera, wenn es um Content für Ihre Kanäle geht.

About the Author: Burkhard Asmuth

Ich bin der Gründer & Geschäftsführer unserer Agentur. Nebenbei bin ich als Dozent und Speaker für Content-Marketing, SEO, Blogs, Affiliate-Marketing und Social-Media-Marketing unterwegs.

27. März 2023

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Was ergibt 12+4?