Ideen und Strategien für Kanzleimarketing

Eine unse­rer ers­ten Kun­din­nen ist eine Steu­er­be­ra­te­rin und für ihre Steu­er­kanz­lei durf­ten wir eine Web­sei­te machen, die sehr erfolg­reich gewor­den ist. Wie wir im Bereich des Kanz­lei­mar­ke­tings vor­ge­hen, wer­de ich nun erläutern.

Grundsätzliche Informationen für die Webseite

Eine Kanz­lei ist auf der Suche nach Man­dan­ten, so dass die Web­sei­te genau mit die­sem Schwer­punkt erstellt wer­den muss. Dies bedeu­tet, dass Sie sich mit dem Bedarf der zukünf­ti­gen Kli­en­ten beschäf­ti­gen müs­sen. Geben Sie auf der Start­sei­te bereits die wich­tigs­ten Ant­wor­ten auf die Fra­gen, mit denen Sie am häu­figs­ten bei einem ers­ten Kon­takt kon­fron­tiert wer­den. Dar­um müs­sen Sie uns Ihre Dienst­leis­tun­gen und Pro­duk­te nen­nen, die wir für die Web­sei­te aus­ar­bei­ten. Dazu gehört eine aus­führ­li­che Ana­ly­se des Such­ver­hal­tens Ihrer poten­ti­el­len Kli­en­ten. Eine Kanz­lei wird über Goog­le und das Inter­net gesucht und dort wer­den kom­plet­te Fra­gen in die Such­leis­te ein­ge­ge­ben. Die­se Fra­gen decken wir auf und ent­wi­ckeln gemein­sam mit Ihnen die pas­sen­den Antworten.

Zusätz­lich sind die Kon­takt­in­for­ma­tio­nen eine wich­ti­ge Kom­po­nen­te im Kanz­lei­mar­ke­ting, denn der Ter­min wird meis­tens über das Tele­fon oder eine E‑Mail ver­ein­bart. Wenn Sie mit der Start­sei­te einen Web­sei­ten­be­su­cher ange­spro­chen haben, dann las­sen Sie die­sen nicht zu lan­ge nach der E‑Mail-Adres­­se oder der Tele­fon­num­mer suchen.

Der erste Eindruck zählt

Vie­le Web­sei­ten machen den gro­ßen Feh­ler, dass Sie kein Abbild der Kanz­lei dar­stel­len. Dies bedeu­tet, dass zum Bei­spiel ein Team­fo­to und Ein­zel­fo­tos der jewei­li­gen Mit­ar­bei­ter auf der Sei­te zu fin­den sein soll­ten. Wenn Sie bei uns auf die Start­sei­te gucken, dann sehen Sie das Team von Cont­un­da und die jewei­li­gen Auf­ga­ben­be­rei­che jedes ein­zel­nen Mit­ar­bei­ters. Dies führt dazu, dass Anru­fer genau wis­sen, wen Sie spre­chen wol­len und müs­sen. Dies spart Zeit und baut direkt ein Ver­trau­ens­ver­hält­nis zu dem poten­ti­el­len Kun­den auf. Wir haben diver­se Foto­gra­fen unter unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­nern. Dies führt dazu, dass wir in Zusam­men­ar­beit mit dem Foto­gra­fen, die pas­sen­den Bil­der im rich­ti­gen For­mat für die Web­sei­te bekom­men. Es gibt kei­ne Pro­ble­me mit Bild­rech­ten und nach einem Foto-Shoo­­ting ste­hen die Bil­der für die neue Webseite.

Der ers­te Ein­druck ist auch im Rah­men des Emp­feh­lungs­mar­ke­ting ein wich­ti­ger Bau­stein, denn auch wenn Sie off­line emp­foh­len wer­den, wird sich der­je­ni­ge auf der Web­sei­te von Ihnen und Ihren Kom­pe­ten­zen über­zeu­gen wol­len. Eine kla­re Struk­tur, eine ziel­füh­ren­de Bild­spra­che und ein leich­ter Zugang zu den Kon­takt­da­ten wer­den aus die­ser Emp­feh­lung einen zah­len­den Kli­en­ten machen.

Kanzleimarketing und Content-Marketing

Unter unse­ren Kun­den befin­det sich eine zwei­te Steu­er­kanz­lei, die seit Jah­ren regel­mä­ßi­ge Inhal­te auf der Web­sei­te ver­öf­fent­licht. Anwäl­te sind mit You­Tu­be-Kanä­­len bekannt gewor­den, weil die­se regel­mä­ßig Bezug auf aktu­el­le Ver­än­de­run­gen und Trends neh­men. Mit einer kon­ti­nu­ier­li­chen Con­­tent-Stra­­te­­gie posi­tio­nie­ren Sie ihre Kanz­lei im Inter­net. Sie wer­den von Besu­chern der Web­sei­te als Exper­ten wahr­ge­nom­men. Es gibt zu jeder Bran­che die pas­sen­den Mel­dun­gen, Geset­zes­än­de­run­gen, Urtei­le und Fach­zeit­schrif­ten, über die Sie berich­ten kön­nen. Ger­ne über­neh­men wir die Erstel­lung neu­er Bei­trä­ge und sor­gen für eine Stei­ge­rung der Sicht­bar­keit.

Mandantenakquise mit Hilfe von Online-Marketing

Eine star­ke Web­sei­te in Kom­bi­na­ti­on mit Mul­­tich­an­­nel-Mar­­ke­­ting bringt Ihnen neue Man­dan­ten. Auf der Web­sei­te kommt es zu der Kon­takt­auf­nah­me, aber mit Hil­fe von Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung, Social Media und Goog­le Adwords stei­gern wir die Anzahl der Web­sei­ten­be­su­cher und erhö­hen die Anfra­gen neu­er Man­dan­ten. Es gibt im Bereich der Steu­er­be­ra­ter und Anwäl­te eine Viel­zahl an Such­por­ta­len, die ange­mel­de­te Unter­neh­men lis­ten. Falls Sie bereits dort gelis­tet sind, aber noch kei­ne Man­dan­ten gewin­nen konn­ten, dann opti­mie­ren wir die­se Ein­trä­ge ger­ne und holen das Bes­te aus die­sen Ein­trä­gen her­aus. Wir durch­su­chen das Inter­net nach the­men­re­le­van­ten Web­sei­ten und geben Ihnen die Mög­lich­keit in aktu­el­len Dis­kus­sio­nen ein­zu­stei­gen, um Ihre Posi­tio­nie­rung wei­ter vor­an­zu­trei­ben. Die­se Arbeit hat im Online-Mar­­ke­­ting den Begriff der Off­­Pa­­ge-Opti­­mie­­rung. Dies bedeu­tet, dass wir auf frem­den und exter­nen Web­sei­ten nach Mög­lich­kei­ten suchen Ihr Unter­neh­men dort zu posi­tio­nie­ren. Es sorgt dafür, dass Sie im Inter­net prä­sent sind und kein poten­ti­el­ler Man­dant Sie über­se­hen kann.

Viele gute Gründe für Kanzleimarketing

Falls Sie noch mit der Ent­schei­dung hadern, ob eine Web­sei­te und eine Online-Mar­­ke­­ting-Stra­­te­­gie für Ihre Kanz­lei not­wen­dig ist, dann soll­ten Sie nun zu einem Ent­schluss gekom­men sein. Wir freu­en uns auf Ihre Anfra­ge und auf eine effek­ti­ve und erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit. Das Kanz­lei­mar­ke­ting ist ein span­nen­des The­men­ge­biet, denn die Erfol­ge las­sen sich leicht mes­sen. Wir kön­nen ana­ly­sie­ren, wel­cher Kanal für Sie am effek­tivs­ten ist und durch wel­chen Web­auf­tritt Sie die meis­ten neu­en Man­dan­ten gewin­nen konn­ten. Die Steu­er­be­ra­te­rin, von der ich im ers­ten Abschnitt erzähl­te, muss­te unser Bud­get vor eini­ger Zeit kür­zen, weil der Ter­min­ka­len­der prall gefüllt ist. Die Kom­bi­na­ti­on aus Web­sei­te, Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung und Cor­­po­ra­­te-Blog hat den gewünsch­ten Effekt erzielt. Bis heu­te arbei­ten wir erfolg­reich zusam­men und freu­en uns immer über die Nach­richt, dass wie­der neue Mit­ar­bei­ter gesucht werden.