Egal wie Sie sich bemü­hen, damit Ihre Web­sei­te schnel­ler wird. Ein klei­ner, aber unter­schätz­ter Tur­bo, damit ein Besu­cher schnel­ler auf Ihre Web­sei­te kommt, ist: Ent­fer­nen Sie dass »www.« vor Ihrer URL.

Sim­pel oder? Ja klar. Jeder von uns weiß mitt­ler­wei­le, wie eine URL, eine Domain aus­sieht. Wir schrei­ben das »http://« ja auch nicht mit davor. Die Zeit ist zum Glück auch schon über zehn Jah­re her. Das Inter­net könn­te in der Pra­xis ohne das »www.« aus­kom­men. Lei­der hat es sich so sehr in die Köp­fe der Men­schen gebrannt, dass es wohl noch ein Jahr­zehnt dau­ern wird, bis es völ­lig verschwindet.

Die­ses »www.« ist ein Relikt aus der wort­wört­li­chen Stein­zeit des Inter­nets. Es ent­stand damals, damit jeder eine Inter­net­adres­se sofort erkennt, wenn er sie sieht. Heu­te wis­sen wir, dass contunda.de eine Web­sei­te ist, weil die Top­­le­­vel-Domain ».de« ange­han­gen ist. Vor 25 Jah­ren, als die ers­ten Schrit­te des World Wide Web gemacht wor­den sind, kann­te das nie­mand. Es war tat­säch­lich Neuland.

 

 

Adresse ohne www schneller eintippen

Wenn sich Inter­net­adres­sen ohne »www.« durch­set­zen, wer­den die­se schnel­ler ein­ge­tippt. Sie spa­ren auf Visi­ten­kar­ten Platz und auf Fly­ern oder Pla­ka­ten sieht eine Domain ohne die­ses Über­bleib­sel deut­lich schö­ner und ele­gan­ter aus. Machen Sie ein­mal den Text und schrei­ben Ihre Domain auf ein Blatt Papier. Und? Was den­ken Sie?

Ihre Besu­cher, sofern sie nicht direkt über Goog­le kom­men, neh­men unter­be­wusst wahr, dass die der Weg zu Ihrer Web­sei­te schnel­ler geht, als bei ande­ren Sei­ten. Außer­dem haben Sie den Effekt, dass Ihre URL im Moment noch fri­scher aus­sieht, als mit »www.«. Da zur­zeit noch vie­le Domains mit »www.« geschrie­ben wer­den. So kön­nen Sie sich einen klei­nen Aktua­­li­­täts-Bonus sichern, einer der Ers­ten sein, die auf mini­ma­lis­ti­schen Fort­schritt setzen.

Doppelte Inhalte vermeiden

Es gibt aber auch sehr prak­ti­sche Grün­de und wich­ti­ge Argu­men­te, war­um Sie sich zumin­dest für eine Vari­an­te ent­schei­den soll­ten. Über­prü­fen Sie bit­te ein­mal, ob Ihre Web­sei­te über »www.contunda.de« und ohne »contunda.de« auf­ruf­bar ist. Soll­te oben im Brow­ser bei­de Adres­sen genau so erschei­nen, ist es wich­tig, einen klei­nen redi­rect zu schalten.
Soll­te aber die Vari­an­te ohne »www.« auf die Vari­an­te mit »www.« auto­ma­tisch wei­ter­lei­ten, dann ist alles gut.

Der Hin­ter­grund ist, dass Goog­le und ande­re Such­ma­schi­nen Ihre Web­sei­te dop­pelt erken­nen, wenn im Brow­ser bei­de Vari­an­ten ste­hen kön­nen. Da »www.contunda.de« tech­nisch eine ande­re Web­sei­te als »contunda.de« ist. Theo­re­tisch kön­nen Sie sogar unter­schied­li­che Inhal­te auf bei­den Sei­ten hinterlegen.

Redirect per .htaccess — Apache

Um einen kor­rek­ten Redi­rect zu gestal­ten, kön­nen Sie in Ihrer ».htac­cess« eini­ge ange­ben. Falls Sie kei­ne .htacess-Datei auf ihrem Ser­ver fin­den, kön­nen Sie mit einem Text­edi­tor die­se Datei sel­ber erstel­len und in das Basis­ver­zeich­nis Ihrer Web­sei­te hoch­la­den. Nen­nen Sie die Text­da­tei ».htac­cess«, ja mit dem Punkt davor.

Immer mit »www.«

Rewri­teEn­gi­ne On
Rewri­te­Cond %{HTTP_HOST} !^www\.IHRE-WEBSEITE\.de$ [NC] Rewri­te­Rule ^(.*)$ http://www.IHRE_WEBSEITE.De/$1 [L,R=301]

Immer ohne »www.«

Rewri­teEn­gi­ne On
Rewri­te­Cond %{HTTP_HOST} !^IHRE_WEBSEITE\.de$ [NC] Rewri­te­Rule ^(.*)$ http://IHRE-WEBSEITE.de/$1 [L,R=301]

Ver­än­dern Sie bei einer bestehen­den Datei bit­te nichts. Soll­te Ihre Web­sei­te nach Ver­än­de­rung nicht mehr funk­tio­nie­ren, dann kön­nen Sie die­se Ände­run­gen erst ein­mal wie­der löschen. Dann ist es mög­lich, dass Sie einen Fach­mann zur Rate zie­hen sollten.

Weiterleitung bei Nginx

Die­se Vari­an­te funk­tio­niert auf Apa­che-Ser­­vern. Bei Nginx funk­tio­niert die auto­ma­ti­sche Wei­ter­lei­tung etwas anders. Dort tra­gen Sie in der Ser­­ver-Con­­fig folgendes:

Weiterleitung auf »IHRE-WEBSEITE.de«

Ser­ver
{
server_name www.IHRE-WEBSEITE.de;
return 301 http://IHRE-WEBSEITE.de$request_uri;
}

Weiterleitung auf »www.IHRE-WEBSEITE.de«

Ser­ver
{
server_name IHRE-WEBSEITE.de;
return 301 http://www.IHRE-WEBSEITE.de$request_uri;
}

Technische Suchmaschinenoptimierung

Kei­ne Fein­heit auf einer Web­sei­te, ohne den die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung mit ein­be­zie­hen zu kön­nen. Im Fal­le der zwei Web­sei­ten, mit und ohne »www.«, ergibt sich für Goog­le dop­pel­ter Con­tent. Das kann nega­ti­ve Ein­flüs­se auf das Ran­king Ihrer Web­sei­te haben. Daher unse­re drin­gen­de Emp­feh­lung, wenn Sie fest­stel­len, dass Ihre Web­sei­te in die­sen zwei Ver­sio­nen exis­tiert, ver­su­chen Sie es zu ändern.

Etwas SEO-Zukunfts­­­mu­­sik? Es ist mög­lich, dass Goog­le irgend­wann Domains, die ohne »www.« daher kom­men, ein klei­nes biss­chen ran­ken, als Web­sei­ten die noch auf das alte »www.« set­zen. Ähn­lich wie Goog­le Web­sei­ten abstraft, die nicht respon­si­ve sind und schlecht auf mobi­len Gerä­ten dar­ge­stellt wer­den können.

Smart­pho­nes gibt es nicht erst seit ges­tern, es hat etwas gedau­ert, aber Goog­le hat end­lich die­sen Punkt in sei­ne Bewer­tung mit auf­ge­nom­men. Das ist aber nur SEO-Zukunft und mög­li­cher­wei­se in keins­ter Wei­se rele­vant. Wir wer­den sehen.

Bei Fra­gen ste­hen wir Ihnen ger­ne zur Seite.