Nachdem der erste Entwurf über das Thema „Conversionzauber“ ein lustiger Schnellschuss war, habe ich mir überlegt, dass das eigentliche Fantasy-Keyword innerhalb des SEO-Contest 2023, schon seine Berechtigung für das Online-Marketing hat.

Aktuell läuft im April 2024 der SEO-Contest für das Keyword RankensteinSEO. Schaut doch vorbei: Es wird gruselig, lustig und informativ!

Normalerweise waren die Fantasy-Keywords der letzten Jahre eher schwierig in Einklang mit relevantem Content zu bringen. Doch in diesem Jahr benötigt es keine Keywords rund um Magie und Zauberei, sondern das Thema ist ein sinnvoll gewähltes Wort, welches als Werbung für SEO-Dienstleistungen verwendet werden kann.

Die nun folgende Definition von „Conversionzauber“ beschreibt die Perspektive vieler Auftraggeber:innen, die mit Suchmaschinenoptimierung noch keine Berührungspunkte hatten.

Unsere Definition

Conversionzauber bedeutet den Einsatz Online-Marketing-Maßnahmen, die wie durch Zauberhand neue Conversions für Unternehmen herbeizaubern.

Definition vom 25.04.2023, 11.00 Uhr, von Contunda

Diese schnell zusammengeschusterte Definition sagt aus, dass wir im Online-Marketing dafür sorgen, dass Unternehmen über das Internet ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verfolgen. Ich selbst bezeichne die Möglichkeiten des Online-Marketings gerne als Werkzeugkoffer, wie etwa hier bei meiner Präsentation auf dem Business-Event „Essen Digitalisiert“. Der Begriff „Werkzeugkoffer“ wirkt auf viele auch wie ein Zauberkasten, denn einige Begrifflichkeiten aus dem Online-Marketing sorgen für Fragezeichen der Zuhörer:innen.

So entsteht der Conversionzauber

Ein spürbarer Conversionzauber entsteht durch strategische Umsetzungen im Online-Marketing, die sich auf die Conversion-Optimierung konzentrieren. Wenn wir etwa Werbekampagnen konzipieren, dann können wir den Erfolg möglichst genau durch Analysen einschätzen, doch am Ende helfen diverse Tests, um das Ziel zu erreichen.

  • Die Website fungiert als Basis

Die eigene Website ist in den meisten Fällen die Basis, denn hier werden Conversions in Form von Verkäufen, Buchungen, Terminvereinbarungen, Downloads oder Klicks erzeugt. Die Besucher:innen der Website müssen eine nutzerfreundliche, leicht verständliche, orientierungssichere und schnelle Website vorfinden.

Der Kaufprozess sollte klar strukturiert werden, mit bekannten Elementen arbeiten und in keinem Schritt den User abschrecken, damit dieser schnell, einfach und begeistert bei Ihnen den Conversionzauber hervorzaubert. Wir müssen im Webdesign das Rad nicht neu erfinden. Wir können mit den Zaubertricks bekannter Zauberer und Hexen arbeiten, wie die Platzierung eines Warenkorbs in der rechten oberen Ecke, die Nutzung eines horizontalen Menüs oder das Logo links oben im Header.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und erwarten spezielle Elemente im Webdesign an entsprechender Stelle. Wenn wir daran herumschrauben, dann bleibt die Performance auf der Strecke und die angewandten Zaubersprüche verfehlen ihre Wirkung. Im großen Zauberduell mit unseren Mitstreitern kann die Kreativität für Einbußen folgen, wenn kaufwillige Besucher:innen ihr Produkt nur über Umwege in den Warenkorb bekommen oder beim Bezahlprozess nicht auf ihr bevorzugtes Zahlungsmittel zurückgreifen kann.

  • Organische Sichtbarkeit für wiederkehrende Conversions

Bei all dem Hype um Google Ads, Facebook Ads und TikTok Ads gibt es immer auch einen Platz für organischen Traffic in jeder ausgereiften Online-Marketing-Strategie. Mit einem integrierten Blog, Ratgeber-Bereich oder anderweitigen Content-Hubs erzeugen wahre SEO-Zauberer nachhaltige Zaubertränke, die mit starken Rankings nahezu automatisiert neue Conversions erzeugen.

Wir hier in der Zauberschule Contunda zeigen Teilnehmer:innen unserer SEO-Kurse stets mehrere Beispiele von erfolgreichen Content-Zaubereien bei Kund:innen oder auch in unseren 20 eigenen Internet-Projekten, die dank starker Rankings bei Google seit vielen Jahren verkaufen. Dazu zählen Dienstleistungen einer Steuerberaterin, der Verkauf von Kosmetik, der jährliche Frühlingsputz oder die Fensterreinigung. Ein durchdachter Ratgebertext und die Zaubershow läuft jahrelang auf Dauerschleife.

Wenn ein Blog-Artikel verkauft, dann schmeißen wir diesen auf unseren magischen Hexenbesen oder teleportieren diesen auf andere Plattformen, um auch von dort seine Zauberkräfte zu demonstrieren. Retargeting ist hier das Zauberwort, denn wenn jemand einen Artikel zum Thema „Matratzen-Testsieger“ gelesen hat, dann braucht es keine hellseherischen Fähigkeiten, dass dieser Leser auf eine Werbeanzeige mit einer abgebildeten Matratze reagieren wird.

  • Social Media ist unser „Buch der Schatten“

Habt ihr früher „Charmed – Zauberhafte Hexen?“ geschaut? Die drei Hexen versuchten über mehrere Staffeln das große Hexenbuch „Das Buch der Schatten“ zu entschlüsseln. Ähnlich geht es Online-Marketing-Agenturen, die verborgene Zielgruppen entzaubern müssen, um dann mit magischen Werbeanzeigen für mehr Conversion zu sorgen. Diese popkulturellen Bezüge müssen sein, denn wir sind hier noch immer beim SEO-Contest 2023.

Wir können mit viel Geld auch viele Menschen erreichen, doch wenn der Conversionzauber nicht aktiviert wird, dann verwandeln sich unser SEO-Aufträge in Horkruxe und verschwinden. Dann müssen wir die Vertriebsmannschaft um Harry, Ron und Hermine aktivieren, um die verschollen Horkruxe wiederzufinden.

Es gilt für neue Conversions die Plattformen zu finden, auf denen die Zielgruppe stattfindet und die Zielgruppenansprache anzusetzen, die zu Verkäufen führen. Video-Marketing, Bilder, Animationen, Lead-Magneten, Podcasts und weitere Medienformate eigene sich je nach Branche dafür. Lasst uns mit einem kreativen Marketing-Mix starten und die große Zaubershow feiert Pre-Opening.

  • Google Ads ist für viele Lord Voldemort

Eine kleine aktuelle Geschichte, die sich gestern abspielte: Interessent ist auf der Suche nach einer Agentur für die Betreuung seiner Google Ads-Kampagnen. Wir schauen uns gemeinsam im Erstgespräch sein Konto an, steuern direkt auf auszuschließende Keyword zu und uns gingen Wörter durch den Kopf, die ich hier besser nicht nennen werde. Mehrere selbsternannte SEA-Agenturen seien da am Werk gewesen, kein einziges Keyword wurde ausgeschlossen und auch kein Fokus auf transaktionale Keywords zu erkennen. Der Interessent trug eine blitzförmige Narbe auf der Stirn, denn seine negativen Erfahrungen mit Google Ads hatten ihn gebrandmarkt.

Ursprung des Wortes „Conversionzauber“

Wenn wir „Conversionzauber“ bei Google eingeben, dann schlägt er uns eher den Suchbegriff „conversion zauber“ vor. Instinktiv schreiben wir auch eher Conversionszauber anstelle von Conversionzauber.

Beispiele in der Nutzung:

  • „Dank des Conversionszaubers konnten wir die Kampagnen für unseren Online-Shop optimieren.“
  • „Mit unserem Conversionzauber optimieren wir Kampagnen für Online-Shop.“

Die deutsche Grammatik ist bei dem Umgang mit denglischen Wörtern eindeutig, denn wir unterliegen den Regeln der Flexion. Das Deklinieren und das Konjugieren von Substantiven (auch Nomen genannt) sieht vor, dass wir die englische Vokabel „Conversion“ genau wie ein deutsches Substantiv behandeln.

Das Wort setzt sich aus Conversion (dt. Konversion, Verwandlung von einem Interessenten zu einem Kunden) und Zauber zusammen. Ein wichtiger Begriff im Online-Marketing ist hier die Conversion-Rate, das Verhältnis zu erreichten Personen und Abschlüssen (Conversions). Diese gilt es in den meisten Fällen zu optimieren, um mit möglichst wenig Budget das Maximum an Conversions zu erzielen.

Dieses Erklärvideo über Conversionzauber hilft weiter

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Podcast über Erfahrungen mit Conversionzauber

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Podigee. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Im Podcast besprechen wir die Anfänge von Conversionzauber und welchen Einfluss dieser auf unsere tägliche Arbeit hat.

About the Author: Burkhard Asmuth

Ich bin der Gründer & Geschäftsführer unserer Agentur. Nebenbei bin ich als Dozent und Speaker für Content-Marketing, SEO, Blogs, Affiliate-Marketing und Social-Media-Marketing unterwegs.

25. April 2023

Das könnte Sie auch noch interessieren…

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Was ergibt 11+4?