In der aktuellen Krise sich über die Anfragen lustig machen, die aktuell noch reinflattern? Natürlich nicht! Wir begeben uns auf eine kleine Zeitreise zu den Anfängen von Contunda. Damals haben wir die Kundenakquise über alle Kanäle betrieben, wie zum Beispiel auf bei ebay Kleinanzeigen. Tatsächlich kamen auf diesem Wege einige kuriose, aber auch spannende, Projekte zustande. Burkhard Asmuth und Julian Post berichten unter anderem von leeren Drohungen, schlecht durchdachte Geschäftsideen und viele weitere kuriose Kundenanfragen seit 2012. Zu dem ersten Teil über dieses Thema bekamen wir viel Feedback und vor allem auch Zuspruch von anderen Online-Marketing-Agenturen. Wir sind gespannt auf die Reaktionen zu der neuen Folge.

Was ist eine kuriose Kundenanfrage?

Die häufigste Anfragen sind aus der Kategorie „Ideenklau“ oder eher „Ideenkopie“. Viele sehen ein erfolgreiches Geschäftsmodell und stellen sich vor, dass wenn dieses Business mehrere Millionen Euro Umsatz macht, dann könnte sich ein kleines Stückchen von diesem Kuchen auch lohnen. Daher sollten wir bereits Amazon, ebay, Netflix, Airbnb und Check24 kopieren. Natürlich ist gerade bei der Kopie einer Geschäftsidee das Budget ein Vielfaches, weil das Angebot und der Preis des Originals getoppt werden muss. Dies geschieht bei gleichzeitiger Unbekanntheit und ist daher in diesen Größenordnungen beinahe unmöglich.

Die Chancen, die sich aus dem Internet und dem Online-Marketing ergeben haben, sind die kreativen, innovativen und einzigartigen Ideen, die erfolgreiche Unternehmen hervorbringen. Die Kopie eines bestehenden Unternehmens kann für Umsätze sorgen, doch dann müssen Kapital und Infrastruktur für solch einen Kampf vorhanden sein. Im Bereich der Mode werden häufig Mode-Trends von großen Konzernen erfolgreich kopiert und verkauft. Jedoch ein Portal für den Verkauf von Immobilien und Autos zu kopieren ist eine ganz andere Hausnummer.

Die Software der großen Geschäftsideen sind meistens keine große Investitionen, doch der Aufbau von Relevanz, Bekanntheit und Reichweite ist hier die wirklich große Baustelle.

Marketing-Podcast mit Pausen

Der kurze Abstand zwischen Folge 6 und Folge 7 wird einige Hörerinnen und Hörer überraschen, aber natürlich ist Content aktuell die Online-Lösung für uns als Agentur. Wir produzieren so viel Content für Social Media, wie lange nicht mehr. Gleichzeitig entwickeln wir für Bestandskunden und neue Kunden kreative Idee, damit wir alle gemeinsam durch die Krise kommen. An dieser Stelle möchte ich auch all unseren Kunden danken, die in dieser Zeit gemeinsam kämpfen. Vielen Dank.

Jetzt Agentur-Podcast hören, abonnieren und bewerten

Ihr findet unseren Agentur-Podcast auf allen bekannten Plattformen mit Hilfe dieser Links oder gebt in eurer Podcast-App einfach „Contunda“ ein.

About the Author: Mirco Golchert

Hallo, ich bin Mirco Golchert und bin bei uns für Grafikdesign zuständig. Darunter fallen Video-, und Bildbearbeitung, sowie die Gestaltung von Websites.

2. Juni 2021

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Was ergibt 12+4?