In der neuen Folge geht es um Kooperationen mit anderen Marketing-Agenturen und auch Unternehmensberatern. Wir haben bereits einen Zusammenschluss mit einer anderen Agentur hinter uns, arbeiten erfolgreich mit weiteren Agenturen zusammen, aber haben auch schlechte Erfahrungen mit Kooperationen gemacht. Leider ist es so, dass einige Unternehmerinnen und Unternehmer mit uns Termine vereinbaren, die aber darauf aus sind, dass diese sich in unsere Kunden und unsere Netzwerke einschleusen wollen. Gleichzeitig haben wir bereits in Projekte investiert, die am Ende doch nur eine Ente waren.

Erfolgreiche Kooperationen mit Marketing-Agenturen

Fangen wir mit positiven Erlebnissen an, denn in den letzten Jahren sind wir auch auf Agenturen aus dem klassischen Marketing gestoßen, die ihr Portfolio durch unsere Expertise erweitert haben. Oft ergänzen wir andere Agenturen durch unsere Kenntnisse im Bereich „Social Media“ und der „Suchmaschinenoptimierung“. Die Nachfrage an Beratung und Analyse ist merkbar gestiegen und als zweite Meinung oder als Sicht von Außen sind wir speziell in diesem Jahr gefragt. Eine gelungene Kooperation besteht darin, dass beide Partner völlig offen kommunizieren und sich in der täglichen Arbeit ergänzen. Eine frische Zusammenarbeit mit einer Agentur besteht aktuell, obwohl beide Agenturen große Schnittstellen in ihren Produkten hat. Dies wird völlig offen besprochen und jeder nimmt weiter an teilweise den gleichen Ausschreibungen teil, doch die Grenzen der Zusammenarbeit sind wunderbar abgesteckt worden.

Negative Erfahrungen

Wir berichten von gleich zwei Fällen, da bekamen wir Besuch und uns wurden große Kunden versprochen. Auf dem Papier sah das wunderbar auf, doch die Leads waren eiskalt und die entsprechenden Kunden wurden grob ins Visier genommen, doch es bestand noch keine Chance auf eine Zusammenarbeit. Mit unserer Hilfe sollten diese Kunden akquiriert werden, doch dies ist in unseren Augen eher selten die Basis einer Zusammenarbeit. Unser Team besteht aus acht Mitgliedern und die andere Partei bestand in beiden Fällen aus einem Mitglied. Hier herrscht ein Ungleichgewicht, welches nur schwer aufzufangen ist. Wir träumen täglich von gewissen Kunden, doch da wir schon immer Abstand von der Kaltakquise genommen haben, ist diese Art der Akquise kein Thema für uns.

Hört auch in dieser Folge unsere Gedanken über das Thema und gerne diskutieren wir dies in einer der nächsten Folgen. Unser neues Setting lässt Gäste zu und wir sind offen für Gespräche in unserem Podcast. Die Qualität der neuen Folgen von gleich zwei Podcasts hat uns motiviert, so dass wir die professionelle Produktion von Podcasts demnächst wahrscheinlich in unser Portfolio aufnehmen wollen.

Jetzt Agentur-Podcast hören, abonnieren und bewerten

Ihr findet unseren Agentur-Podcast auf allen bekannten Plattformen mit Hilfe dieser Links oder gebt in eurer Podcast-App einfach „Contunda“ ein.

iTunes: https://goo.gl/ihefDk
Spotify: https://goo.gl/hKMabD
Feed: https://contunda.de/feed/podcast

Benutzer-Wertung